Urheberrechte

Creative Commons Lizenzen und Lizenz CC0

Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge der 1. Stufe können entweder unter eine der sechs gültigen Creative Commons Lizenzen (Version 3.0) oder der bedingungslosen Lizenz CC0 gestellt werden. Somit stehen sieben Lizenzen zur Auswahl. Die Wahl der CC-Lizenzen ist frei und obliegt den Teilnehmern.

Die Open Source Lizensierung ermöglicht es, dass die Wettbewerbsbeiträge der 1. Stufe von den Wettbewerbsteilnehmern der 2. Stufe als Grundlage zur weiteren Vertiefung und Bearbeitung verwendet werden können, sofern der Wettbewerbsbeitrag der 1. Stufe nicht die CC-Lizenzmodule „ND“ und „NC“ enthält.

Lizensierung Stufe 1

Der Wettbewerbsauslober begrüßt in der 1. Stufe ausdrücklich die Nichtanwendung der „ND“- und „NC“-Module, um allen Wettbewerbsteilnehmern der 2. Stufe die Möglichkeit zu bieten, fremde Inhalte als Grundlage weiterführender, eigener Bearbeitungen zu übernehmen und um eine kommerzielle Verwertung der Ergebnisse nicht auszuschließen.

Dieses Vorgehen zeigt in praktischer Weise die Möglichkeiten auf, kollaborativ an der Schaffung von Gemeingütern zu arbeiten und trägt in entscheidender Weise zur Verbreitungsmöglichkeit der RACHEL-Idee bei.

Lizensierung Stufe 2

In der 2. Stufe ist die Anwendung der CC-Lizenzmodule „ND“ und „NC“ nicht gestattet, somit verbleiben den Wettbewerbsteilnehmern drei Lizenzen:

CC BY

CC BY-SA

CC0

Der hier vorliegende Wettbewerb sucht eine Lösung, die als grundlegendes Konstruktionsschema Verwendung finden kann. Aus diesen Erfordernissen funktionieren nur diese drei Lizenzen.

Es können nur Arbeiten angenommen werden, die ausdrücklich unter eine der hier angegebenen Lizenzen gestellt werden, da der Open-Source-Gedanke und die Schaffung von Gemeingütern eine Kernkomponente des RACHEL-Archikturprojektes ist.

Weitere Informationen zur Lizensierung

Grundsätzliche Informationen zu CC:

http://creativecommons.org/licenses/

http://creativecommons.org/about/cc0/

http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons

Nähere Informationen zu den Lizenzen in Verbindung mit Architektur finden Sie hier:

http://openarchitecturenetwork.org/licensing

Die Lizensierung der Wettbewerbsbeiträge ist ungewöhnlich und erfordert vom Wettbewerbsteilnehmer eine Beschäftigung mit den Chancen, die Creative Commons bietet. Bei Rückfragen steht Ihnen die Wettbewerbsbetreuung gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar